13. Jägerzug „Treu zur Heimat“

+

Gegründet: 1974

Zugführer: Hans Peter Gingter

zur Hompage

Geschichte:

Die Zuggemeinschaft wurde am 04.10.1974 gegründet und ist seitdem fester Bestandteil des Bürgersschützenvereins Gustorf. Damals trafen sich auf Initiative von Josef Steinhäuser, der in der Folge auch zum ersten Zugführer gewählt wurde, 23 Jugendliche zur Gründungsversammlung in der damaligen Gaststätte Lindenhof („Steenesch“).

Im Laufe der Zeit konnte sich der Zug schnell etablieren. Neben dem Bau von diversen Großfackeln, bei deren Bewertung vordere Plazierungen erreicht wurden, konnten Erfolge bei den Schiesswettbewerben und insbesondere bei den Fußballturnieren des BSV erzielt werden.

Ein Höhepunkt in der Zuggeschichte stellt sicherlich das Erringen der Schützenkönigswürde durch Heinz-Jürgen Asma da, der mit seiner Gattin Ute im Jahre 1990 den Bürgerschützenverein repräsentierte.

Nach Josef Steinhäuser, Peter Nickel und Jakob Hamacher führt nunmehr Robert Becker seit 2008 als 1. Offizier den Zug. Ihm zur Seite steht Heinz-Peter Gingter als Stellvertreter und 2. Offizier.

Der Zuggemeinschaft gehören momentan 19 Zugkameraden an, davon immerhin 8 Gründungsmitglieder und weitere 5 Schützen mit ebenfalls über 35-jähriger Mitgliedschaft; ein Beweis hoher Kontinuität und Verbundenheit zum Bürgerschützenverein und unserem Heimatort Gustorf. In den letzten Jahren traten zudem eine Reihe junger Leute bei, die sehr erfolgreich integriert werden konnten und mit Sicherheit ihren Beitrag zum Fortbestand des 13. Jägerzuges leisten werden.     

Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Jägercorps Gustorf 1868 e.V.

Kontakt Links Impressum
Jägercorps Gustorf 1868  im Bürger-Schützenverein-Gustorf 1862 e.V. der Pfarre Gustorf
Home NEWS/Termine Züge Geschichte Könige Galerie Corpsführung